Mit einem deutlichen 9:5 Sieg beim Tabellennachbarn TSG Öhringen 6, hat sich die Herren 8 vom Tabellenende verabschiedet.
Drei Doppelsiege zum Start, zeugen von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Alle drei Doppelpaarungen von G. Zeisberger/Sommer, Spang/Schmelzle und Philipp/Wachter konnten im 5. Satz gewonnen werden.
Eine Vielzahl der Einzelpaarungen waren ebenso hart umkämpft und wurden erst im 5. Satz entschieden. Die weiteren Einzelsiege holten dann Klaus Schmelzle (2) im vorderen Paarkreuz, Michael Sommer (2) im mittleren Paarkreuz, sowie Hermann Philipp und Georg Wachter im hinteren Paarkreuz. Gretel Zeisberger und Rainer Spang mussten trotz guter Leistungen den Sieg ihren jeweiligen Gegnern überlassen. Der überraschende Mannschaftssieg, nach vier Niederlagen in diesem Jahr, wurde anschließend in einem Besen noch gebührend gefeiert. KS

S41 Herren89 Bild

Inzwischen sind nun alle vier Ü40-Mannschaften in die Senioren-Rückrunde gestartet. Einen ungefährdeten 6:1-Heimspielsieg gegen TURA Untermünkheim verbuchte unser BEZIRKSLIGA-Team zum Auftakt und fährt nun am 9. März zum Auswärtsspiel nach Elpersheim, bevor der SC Buchenbach am Dienstag, den 17. März die Reise nach Gnadental ins Bürgerhaus antritt.

Die Senioren-II-Mannschaft mit "Neueinsteiger" Marcus Schöpflin (noch ohne Niederlage ;-) konnte in der BEZIRKSKLASSE A sich mit zwei Siegen gegen den TSV Ilshofen (6:0) und den SC Buchenbach II (6:4), sowie einem Unentschieden beim Tabellenführer in Garnberg zwischenzeitlich auf den dritten Tabellenplatz positionieren. Das nächste und letzte Heimspiel findet am Montag, den 2. März in der Steinäckerhalle gegen Bad Mergentheim statt. Am 24. März steht abschließend noch das  Auswärtsspiel bei der TSG Öhringen auf dem Programm.

In der BEZIRKSKLASSE B konnte das TTC-SEN-III-Team zu Beginn der Rückrunde einen Punkt aus Kupferzell mitnehmen, dank der vier Einzelsiege im vorderen Paarkreuz von Karl Koman und Karl-Heinz Lange, sowie dem "Spezial-Buffet" der Gastgeber ;-)  Nächste Partie wird das Heimspiel am 3. März im Bürgerhaus gegen den TSV Dörzbach sein, bevor es am 17. März nach Geißelhardt geht.

Und auch in der SEN-KREISLIGA flogen die Bälle hin und her. Zunächst gab es eine deutliche 1:6-Niederlage beim TSV Neuenstein. Danach war der Tabellenführer ESV Crailsheim zu Gast und durfte wie erwartet beide Punkte (1:6) mit nach Hause nehmen. Am Dienstag, den 10. März folgt hier das Heimspiel gegen den SV Gailenkirchen, bevor das nächste Auswärtsspiel am 31. März in Untermünkheim ansteht.

Der allerletzte Spieltag, aber hoffentlich der erste Tabellenplatz bleibt unserem SEN-I-Team vorbehalten. Am Dienstag, den 7. April beenden wir die Liga-Saison 2019/20 mit dem Bezirksliga-Heimspiel gegen den SV Westgartshausen und einer abschließenden "gemütlichen Senioren-Meisterfeier"  für Spieler und Fans :-)

Senioren Garnberg

Aus Steinheim/Murr und Ditzingen konnte das TTC-Team (Sonja Tulke, Damaris Eckstein, Karin Köhler und Emma Ruoff) wichtige Punkte entführen und sich aus der Abstiegszone entfernen. In beiden Begegnungen konnten erfreulicherweise gleich zum Beginn der Rückrunde alle Doppel gewonnen werden, was entscheidend für die hauchdünnen 8:6-Erfolge war. Bleibt zu hoffen, dass sich diese Serie in den folgenden Heimspielen gegen Ludwigsburg und Oberriexingen möglichst fortsetzt, denn dann dürfte das Saisonziel "KLASSENERHALT" vorzeitig erreicht sein.

 Damen2 Steinheim

Nach zwei Rückrundensiegen steht die Herren7 inzwischen mit 6 Punkten Vorsprung auf dem 2. Tabellenplatz.
In der Kreisliga C berechtigt dieser zum direkten Aufstieg in die Kreisliga B. Mit einem Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer Bühlertann ist sogar die Meisterschaft greifbar nahe.
Gegen den Tabellenvierten Westheim 4 machte es das Team von Mannschaftsführer Reinhard Christ spannend. Nach einem 2:6 Rückstand zeigte das Sextett aber großen Kampfgeist und dreht das Match noch zu einem 9:7 Sieg.
Das zweite Spiel gegen den Tabellendritten Kottspiel wurde dann aber souverän mit 9:5 gewonnen. Durch das Mitwirken von Peter Lorenz als neue Nummer 1 wurde das Team in der Rückrunde nochmals verstärkt. Günter Schuster 
ist mir vier Siegen der erfolgreichste unter den Aufstiegsaspiranten. ferner wirkten noch Stefan Müller, Günter Kübler, Hartmut Ruffer, Martin Munzinger und Klaus Schmelzle mit.

Alle 5 Jugendmannschaften haben beim Rückrundenauftakt gleichzeitig zu Hause gespielt. Dazu kamen Abends noch 4 Heimspiele der Damen und Herrenmannschaften. Ein gelungener Rückrundenauftakt mit toller Stimmung und Bewirtung in der Michelfelder Sporthalle.

Auch die Ergebnisse unserer Jugendteams können sich sehen lassen.

Die Mädchen 1 fahren einen 10:0 Kantersieg ein
Die Jungen 1 gewinnen 9:1 und haben nach ihrem Aufstieg nun schon 3 Punkte in der höheren Spielklasse gesammelt.
Die Jungen 2 verlieren zwar 3:7 sind aber nach ihrem Aufstieg nun ebenfalls sehr gefordert und können auch in der höheren Spielklasse gut mithalten.
Die Jungen 3 feiern ebenfalls einen hohen 8:2 Sieg
Die Jungen 4 ist unsere neu gegründete Jungenmannschaft - dort heißt es erstmals Wettkampfpraxis zu sammeln. Im ersten Spiel kamen ausgerechnet gleich einige deutlich ältere Spieler sodass es noch nicht für einen Punktgewinn gereicht hat. Die nächsten Spiele werden sicherlich etwas einfacher und dann reicht es hoffentlich auch für die ersten Siege.

heimspieltag jugend 20200125

Am Samstag, den 25.1.2020, hatten die Mädchen 1 mit Sarah Elisa Gabor, Annika Mehl, Anke Wagner und Sibylle Lörcher wieder ihr erstes Spiel in der Rückrunde und es war ein voller Erfolg. In 90 Minuten gaben die Mädels keinen Punkt her und haben somit 10:0 gegen den TSG Wolpertshausen gewonnen. Schon das erste Doppel mit Sarah und Annika verlief eindeutig mit 3:0, danach folgten neben eindeutigen Sätzen aber auch spannende, enge Sätze. Anke konnte ihren 5. Satz dann noch stolz nach Hause tragen und auch Sibylle musste in einem Spiel im fünften Satz kämpfen. Trotz knapper Sätze konnten beide in ihrem zweiten Spiel noch gut mit 3:1 überzeugen. Annika hat ihre 2 Spiele souverän mit 3:0 gewonnen und Sarah, die als Nummer 1 drei Spiele hatte, konnte ebenfalls mit 3:0 und 3:1 Sätzen überzeugen. Alle waren hoch motiviert und haben sich durch die Spiele gekämpft. Mit ihrem neuen Maskottchen, der Robbe, hat das Spielen auch gleich noch mehr Spaß gemacht.

maedchen 1 clara robbe