Derzeit findet das finale um die deutsche Meisterschaft der Tischtennis Bundesliga statt - ohne Zuschauer.

Alle Spiele gibt es live im Free-TV auf Eurosport sowie im Stream bei Sportdeutschland.TV!

Halbfinals

1. FC Saarbrücken TT – SV Werder Bremen 3:0
Donnerstag, 11. Juni, 13 Uhr: Borussia Düsseldorf – TTF Liebherr Ochsenhausen

Finale

Sonntag, 14. Juni, 14 Uhr: 1. FC Saarbrücken TT – Gewinner Halbfinale 2

Kurze Info zum Zwischenstand unserer Umfrage zum Start des TT-Trainingsbetriebs nach den Pfingstferien:

  • Teilnehmer an Umfrage: 19
  • Trainingswunsch Montags: 4
  • Trainingswunsch Dienstags: 7
  • Trainingswunsch Freitags: 6
  • Kein Training: 10
  • Hygienebeauftrager Montags: 0
  • Hygienebeauftrager Dienstags: 2
  • Hygienebeauftrager Freitags: 0

Wer noch trainieren möchte - nehmt bitte noch an der Umfrage teil, die per Mail verschickt wurde. Wer nicht jede Woche zum Training kommen möchte kann dies gerne im Kommentar angeben.

Wir sind in der Hochphase der Vorbereitungen für die neue Saison. Aktuell telefonieren vor allem Karin, Willy und Klaus S. viel und versuchen möglichst viele Spieler zu erreichen. Bitte habt Verständnis, dass wir derzeit keine Spielerversammlung durchführen können. Bitte geht auf die Ansprechpartner zu, wenn ihr Themen habt die ihr noch ansprechen wollt oder wenn ihr mit noch niemandem gesprochen habt. Es ist eine herausfordernde Aufgabe die Mannschaften so zu planen.

Es haben mich auch einige Stimmen erreicht die sagen, dass Sie unter den derzeit gültigen Einschränkungen nächstes Jahr nicht spielen möchten. Das ist absolut verständlich und ich gebe das auch an den Verband weiter. Aktuell ist nicht bekannt wie wir tatsächlich am September in eine Runde starten - daher kann ich dazu aktuell auch nicht mehr sagen. Sobald es etwas neues gibt werde ich die Info auf der Homepage und per Mail versenden.

Aktuelle Fristen

  • 31.5. Wechselfrist --> Zur Wechselliste
  • 10.6. Abgabe der Vereinsmeldung (welche Mannschaft spielt wo)
  • 1.7. Abgabe der Mannschaftsmeldung (Aufstellung)
  • 1.7. Abgabe der Terminwünsche

Wir haben die Aufgaben verteilt

  • Terminwünsche - Andi K.
  • Damen - Nicole W. und Karin
  • Herren 1-2 - Klaus M. und Walter
  • Herren 3-5 - Wilfried
  • Herren 6-X - Klaus S.
  • Senioren - Karin
  • Jugend - Clara
  • Koordination - Fabian S.

Nach den Pfingstferien soll in den Sporthallen wieder ein eingeschränkter Sportbetrieb stattfinden können. Wir klären derzeit unter welchen Auflagen dies möglich sein wird. Dazu sind wir auch wöchentlich im Austausch mit Bürgermeister Binnig.

Es ist Wahnsinn welche Informationsflut auf uns hereinprasselt. Von allen Sportverbänden und offiziellen Stellen erhalten wir aktuell beinahe täglich neue Informationen. Die Gemeinde erhält von den offiziellen Stellen des Landes ungleich mehr Informationen, was die Arbeit z.B. auf der Gemeindeverwaltung aber auch bei uns im Ehrenamt viel Zeit kostet.

Sicher ist, dass es ein Hygienekonzept geben wird und auch einen Hygienebeauftragten für jede Trainingseinheit. Es wird ein Tischtennistraining nur dann geben können, wenn sich ein Hygienebeauftragter findet, der für die Einhaltung der Vorgaben (die vom Vorstand mit der Gemeinde abgestimmt werden) zuständig ist. Dazu gehört zum Beispiel das Führen von Teilnehmerlisten, die Einhaltung einer Maximalzahl von Teilnehmern und das Abwischen der Tischtennistische. Wir suchen für ein potentielles Erwachsenentraining daher einen Hygienebeauftragten. Bitte meldet euch bei Klaus oder Fabian.

Dabei sind aktuell alle Ideen willkommen - es wäre zum Beispiel auch möglich für die Zeit zwischen Pfingsten und Sommer nur einmal die Woche ein kleines Erwachsenentraining anzubieten und darauf zu hoffen, dass es nach den Sommerferien wieder einfacher wird...

Für das Jugendtraining haben wir eine Arbeitsgruppe, die in dieser Woche Vorschläge für einen eingeschränkten Jugendtrainingsbetrieb nach den Pfingstferien erarbeitet. Auch hier darf sich gerne ein Hygienebeauftragter melden, wir können in diesem Bereich dies aber voraussichtlich auch über unsere Trainer abdecken. Hilfe ist hier natürlich dennoch sehr willkommen.

Ein wirklich cooles Projekt - initiiert von Clara. Wir haben bereits 17 Unterstützer und 590€ von den angestrebten 1900€ gesammelt. Auch wer nicht spenden möchte - es lohnt sich die Seite mal anzuschauen, unter anderem hat Clara auch ein Video erstellt in dem das Projekt vorgestellt wird. Wenn ihr über diesen Link geht und spendet bekommen wir von Toyota sogar noch bis zu 20€ dazu: Hier klicken

Beispiele
a) Du spendest 20€ und Toyota gibt nochmal 20€ dazu - du hast somit 40€ zum Spendenziel beigetragen
b) Du spendest 10€ und Toyota gibt nochmal 10€ dazu - somit sind 20€ mehr im Top
f

Der Beitrag von Toyota ist allerdings auf 20€ gedeckelt. Deshalb lohnen sich auch viele Kleinspenden - vor allem 20€ ... hier nochmal der Link: Hier klicken

Der Tischtennisverband sagt dazu aktuell folgendes:
Eine seriöse Prognose für den Wettkampfbetrieb der kommenden Spielzeit ist nicht zu treffen. Vorherzusehen, ob die Infektionszahlen bereits Mitte September oder erst Anfang 2021 eine behördliche Zustimmung zu Punktspielen zulassen, ist unmöglich. Wie sich das Abstandsgebot entwickelt, ist offen. Und auch weitere Entwicklungen für einen Re-Start sind unklar.

Diese Rahmenbedingungen müssen in der Wettspielordnung verankert sein. Deshalb hat der DTTB eine Expertengruppe einberufen. Diese erarbeiteten Vorschläge und legt dem DTTB Bundestag Anträge über WO-Änderungen in Form von Corona-bedingten Sonderregeln per Umlaufverfahren vor. Darin enthalten soll z. B. sein, unsere bekannten Spielsysteme (6-er Paarkreuz-System, Werner-Scheffler-System, Bundessystem, Modifizierter Swaythling-Cup) je nach Vorgabe der Behörden jeweils auch ohne Doppel auszutragen. Stattdessen würden dann aber alle Einzelspiele je nach Spielsystem ausgespielt und gewertet.

Bei entsprechender Zustimmung wäre die Basis gelegt, dass ein TTBW-Landesverbandsgremium zu jedem Zeitpunkt die Spielregeln den behördlichen Vorgaben – auch kurzfristig - anpassen kann.