Ernst Wolf lädt die TTC-ler Wandergruppe zur Führung in die Brunnen- und Mineralbäderstadt Bad Cannstatt ein.

Vom Bahnhof aus gings durch den schattigen Kurpark mit seinen Trinkbrunnen. Erfrischend wohltuend bei der Hitze genossen alle das sprudelnde Heilwasser. Am Mühlsteg über dem Neckar lockte das Kleinod der Mombachquelle: das kalte Wasser mit aufsteigenden Kohlendioxidperlen erquicken die müden Wanderfüße und spenden Kraft zum Aufstieg über die Römerstaffel zum Sintersteinbruch des Travertinparks. Der sogenannte „Cannstatter Marmor“ schmückt viele Häuserfassaden in Cannstatt und Stuttgart und imposante Gebäude Deutschlands, sogar der ganzen Welt. Durch den Schlossgarten schlenderte die fröhliche Schar zum Ausklang in den Biergarten eines Brauhauses in Stuttgart.geopard49

BadCannstatt