Gleich zum Saisonstart musste die neuformierte Herren 7 beim Meisterschaftsfavoriten und B-Klassen-Absteiger Michelbach 2 antreten.

Nach einem Zwischenstand von 3:3 sah es überraschend gut aus. Das Doppel 1 Uwe Westendorf/Dieter Juhasz hat anscheinend viel mit ihren Jungs trainiert und waren in überragender Frühform. Nicht nur im Doppel sondern auch im Einzel. Beide beherrschten Ihre Gegner souverän. Leider konnten die anderen Spieler Vincent Rothacker (er machte sein erstes Herrenspiel), sowie Michael Sommer, Hermann Philipp und Klaus Schmelzle nichts gegen ihre starken Gegner ausrichten. Am Ende stand eine klare 3:9 Niederlage zu Buche. KS

Das erste Spiel in der Bezirksliga fand beim Aufsteiger in Niedernhall statt: Luca Veyel/Taso Mavromichalis mussten sich gegen das starke Doppel Bach/Rupp mit 1:3 Sätzen geschlagen geben, während sich Marcel Neidlein/Jona Christ gegen Svagelj/Huber mit 3:1 durchsetzen konnten. Taso gegen Bach und Luca gegen Svagelj mussten nach dem jeweiligen 3:1 den Gegnern gratulieren. Jona gelang es anschließend trotz 2:0 Führung nicht gegen einen sicht steigernden Rupp, den Anschlußpunkt zu holen. Nachdem Marcel beim 3:1 Huber sicher im Griff hatte stand es 4:2 für die Gastgeber. Luca musste Bach nach drei knappen Sätzen als Sieger anerkennen, während Taso gegen Svagelj beim 3:1 die Oberhand behielt. Marcel war dann gegen Rupp bereits 0:2 hinten, kam besser ins Spiel, unterlag aber im 4. Satz in der Verlängerung. So verpassten unsere Jungs knapp ein Unentschieden, da im letzten Einzel Jona bereits mit 3:0 gegen Huber gepunktet hatte, was aber nicht mehr zählte. Zum nächsten Spiel am Sa. 27.09. (13:30) erwarten wir mit dem TSB Horkheim einen weiteren Aufsteiger. 

Nun ist es sicher. Die 1. Herrenmannschaft des TTC Gnadental spielt nächstes Jahr wieder in der Oberliga. Gemeinsam mit der SpVgg Satteldorf stellen wir damit die höchste Mannschaft des Tischtennisbezirks Hohenlohe. Uns erwarten viele neue Gegner und ein spannendes Hohenlohe-Derby.

Zur Tabelle der Oberliga

Beim Relegationsspiel gegen Tuttlingen hat sich unsere 1. Mannschaft erstaunlich gut geschlagen. Ohne Peng Gao und Jörn Diemer waren die Chancen ohnehin nahe null. Unser Team konnte 1 Doppel gewinnen. Anschließend alle 4 Einzel im vorderen Paarkreuz. Einen weiteren Punkt holte Pascal Köhler. Der 9:6 Sieg für Tuttlingen geht daher voll in Ordnung. Für uns spielten: Daniel Horlacher, Ferenc Majer, Pascal Köhler, Nick Westendorf, Klaus Mack und Walter Nachtigall.

Beim 2. Spiel fährt Tuttligen einen klaren Sieg gegen Offenburg ein.

Das 3. Spiel unserer Mannschaft gegen Offenburg steht zum Redaktionsschluss dieses Artikels noch aus.

Bei den diesjährigen Pokalfinals war der TTC mit 2 Mannschaften vertreten. Die 1. Mannschaft musste verletzungsbedingt und beruflich bedingt auf Peng Gao und Daniel Horlacher verzichten. Gegen die Satteldorfer hatte unser Team an diesem Tag deshalb keine Chance. Pascal Köhler, Ferenc Majer und Andreas Schilling gaben ihr bestes, am Ende stand es allerdings 4:0 für Satteldorf.

Genau anders herum lief es bei den Herren 2. Als Meister der Bezirksklasse traf das Team auf Bitzfeld, den Meister der Kreisliga A bei denen auch Oli Reichert aufschlägt. Fabian Juhasz, Nick Westendorf und Klaus Mack ließen allerdings nichts anbrennen und fuhren einen ungefährdeten 4:0 Pokalsieg ein. Wir gratulieren der 2. Herrenmannschaft zum Doubel.

Herren 2

Normalerweise ist das Hohenloher Tischtennis-Pokalfinale in Mulfingen der Saisonabschluss für den Mannschaftssport.  Für das Verbandsliga-Herrenteam des TTC Gnadental ist es jedoch erst der Startschuss für die wichtigsten saisonalen Höhepunkte. Am Sonntag 11. Mai finden die beiden Relegationsspiele um den Oberligaaufstieg gegen Tuttlingen und Offenburg in Tuttlingen statt. Am 29. Mai spielt der TTC dann um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Verbandsligen im westfälischen Frödenberg.
 
Der kommende Samstag bietet also eine willkommene Gelegenheit um gegen den Oberligisten aus Satteldorf die Oberligareife zu testen. Gao, Horlacher, Majer und Köhler sind gegen die Satteldorfer Stephan, Bärwald und Mangold in der Außenseiterrolle. Bei entscheidende Rolle kommt natürlich der Spitzenpaarung Gabriel Stephan gegen Peng Gao zu. Gao möchte nach zwei Niederlagen gegen Stephan endlich mal wieder gewinnen. Pokalsieger wird, wer zuerst vier Einzel- bzw. Doppelsiege errungen hat.
 
Die zweite Mannschaft des TTC ist nach ihrer überlegenen Meisterschaft in der Hohenloher Bezirksklasse hoher Favorit gegen den TSV Bitzfeld, den Meister der Kreisliga A. Klaus Mack, Fabian Juhasz, Andreas Schilling und Nick Westendorf werden alles daran setzen ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und das begehrte "Double" zu gewinnen.