Mit großem Respekt erwarteten die Herren 4 den Genger aus Neuenstein zum drittletzten Saisonspiel. Die Neuensteiner hatten bereits Meisterkonkurrent Kottspiel geschlagen, daher rechnete man mit einem engen Spiel. Da bei den Gästen die Nummer 1 Marc Köhler nicht antreten konnte, ging man allerdings als Favorit ins Spiel.

Am Sonntag hat das Tischtennis-Oberligateam des TTC Gnadental um 14 Uhr beim direkten Tabellennachbarn Donzdorf anzutreten. Die Gastgeber sind ähnlich wie der TTC Gnadental erfolglos in der Rückrunde unterwegs. Die Filstäler haben aber in der Vorrunde immerhin 4 Siege gelandet. Unter anderem auch einen knappen und glücklichen 9:6 Sieg gegen den TTC.

Am Samstag empfing man die Damen des TURA Untermünkheim zum Rückrunden-Derby der Verbandsklasse in der Michelfelder Sporthalle.

Es ist angerichtet. Der TTC siegt mit 9:4 und geht nun voraussichtlich den direkten Weg in die Landesliga. Der Bericht vom Spiel gegen Satteldorf mit Mannschaftsfoto...

Die Gnadentaler TT-Cracks mussten am Wochenende beim Meisterschaftsmitfavoriten SC Staig mit einer 3:9 Niederlage im Gepäck die Heimreise aus der Nähe von Ulm antreten.

Es könnte eines der spannendsten und wichtigsten Spiele in der Saison werden. Die Vorentscheidung in der Herren Bezirksliga am 7. März in Satteldorf. Wird der historische Aufstieg unserer 2. Mannschaft in die Landesliga gelingen?