Unsere Tischtennisspieler eilen von Erfolg zu Erfolg. Bei den Bezirksmeisterschaften verteidigt unsere Tischtennisabteilung den Titel "erfolgreichster Verein". Vor allem die jungen TTC'ler haben maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen. In der Herren A und B Konkurrenz wimmelt es nur so von starken Gnadentaler Spielern, so ist es kaum verwunderlich, dass es insgesamt 3 Bezirksmeistertitel für Gnadental gibt.

In der höchsten Spielklasse, der Herren A Konkurrenz, holt sich Nick Westendorf den Titel. In der Gruppe verliert er noch knapp im Vereinsduell gegen Lukas Petermann, im Halbfinale gewinnt er dann gegen Pascal Köhler und im Finale gegen Lukas. Ein fast nur aus Gnadentalern bestehendes Podium mit Nick als Titelträger. Zudem holen Lukas Petermann und Andreas Schilling den Titel im Doppelwettbewerb.

Ebenso erfolgreich ist Florian Saljani, der bei den Herren B den Titel holt und dabei die starke Gnadentaler und Satteldorfer Konkurrenz auf die Plätze verweist.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Bezirksmeister und zum Titel "erfolgreichster Verein". Im Folgenden alle Gnadentaler Podiumsplatzierungen.

1. Nick Westendorf im Herren A Einzel
1. Florian Saljani im Herren B Einzel
1. Lukas Petermann/Andreas Schilling im Herren A Doppel
2. Lukas Petermann im Herren A Einzel
2. Pascal Köhler/Florian Saljani im Herren A Doppel
2. Karin Köhler/Ute Sobirey im Damen B Doppel
2. Lukas Petermann/Florian Saljani im Herren B Doppel
3. Pascal Köhler im Herren A Einzel
3. Lukas Petermann im Herren B Einzel
3. Walter Nachtigall/Nick Westendorf im Heren A Doppel
3. Roman Häfele/Walter Nachtigall im Herren B Doppel
3. Eugen Kusnezow/Anastasios Mavromichalis im Herren C Doppel
3. Michael Schmalz/Uwe Westendorf im Senioren 40 Doppel

Es ist eine herausragende Leistung von Nick Westendorf, der 27. Platz beim deutschen TOP48 Turnier. Zwar sind 26 Spieler noch vor Nick, aber er hat dafür viele Hundert hinter sich gelassen. Jeder Tischtennisverband schickt seine besten Spieler zum Turnier der besten 48 Spieler Deutschlands in der Klasse U18. Mit dabei Nick Westendorf vom TTC Gnadental.

Das Turnier wird in 3 Stufen gespielt. In der Vorrunde erreicht Nick in einer 6er Gruppe mit 3 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Platz. Das bedeutet, dass er in der darauf folgenden Zwischenrunde in einer 4er Gruppe um die Plätze 17-32 spielt, in der er mit einer 1:2 Bilanz erneut den 3. Platz erreicht. In den beiden Gruppenphasen geht es jeweils sehr eng zu, die Differenz der gewonnen Sätze entscheidet jeweils über die Platzierung, da Nick und seine Gegner auf den Nachbarplatzierungen dieselbe Anzahl an gewonnen Spielen haben.
Bei den beiden darauf folgenden Platzierungsspielen verliert Nick zunächst das erste Spiel verlässt aber dann beim letzten Spiel als Sieger den Tisch - damit belegt er den 27. Platz von 48 Teilnehmern.
Zwei sportlich und mental sehr anstrengende Tage - am Ende ein hervorragender 27. Platz. Nick selbst meint das Turnierwochenende war "richtig geil" und ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Mit diesem Erfolg im Rücken wird Nick in den folgenden Spielen im Oberligateam des TTC Gnadental hoffentlich noch für viel Spaß und Punkte sorgen.

Der TTC Gnadental bietet nach den Herbstferien einen Tischtennis-Schnupperkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger in der Steinäckerhalle in Michelfeld an. Tischtennis ist die ideale Sportart um die motorischen Fähigkeiten und die Koordination der Kinder ab ca. 6 Jahre besonders zu fördern. Wir möchten deshalb alle Kinder ganz besonders dazu einladen. Spiel, Spaß und Sport sind bei verschiedenen Spielen, Koordinations- und Tischtennisübungen garantiert.

Tischtennis für Anfänger ab 6 Jahre 

  • Freitags 15.30 - 17 Uhr
  • oder Dienstags 16.30 - 18 Uhr
  • Steinäckerhalle Michelfeld
  • Wöchentlich in der Schulzeit

Tischtennis für Wiedereinsteiger ab 11 Jahre

  • Freitags 17.30 - 19.30 Uhr
  • oder Dienstags 18.15 - 20 Uhr
  • Sporthalle Michelfeld

Weitere Informationen gibt es bei Milena Schmitzl

Am 8. + 9. November finden die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Aktiven in Satteldorf statt. Wie inzwischen üblich findet die Einteilung nach dem QTTR-Wert statt. Wer teilnehmen möchte meldet sich bitte bei Florian Saljani an, er übernimmt die Anmeldung für uns gesammelt - vielen Dank dafür an Flo.

zur Ausschreibung

Bei der Rangliste der besten Jugendspieler der Bezirke Hohenlohe, Heilbronn und Ludwigsburg ist der TTC Gnadental mit 4 Spielern überaus gut vertreten. Die besten U15 und U18 Spieler der Mädchen und Jungen treffen bei dieser Rangliste in Löchgau aufeinander und ermitteln unter 12 Teilnehmern jeweils 3 Startplätze für die Quali zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften.

Die Gnadentaler Spieler erleben in diesem Jahr einen sehr erfolgreichen Tag. Vor allem Florian Saljani und Clara Nieto sorgen für die Höhepunkte. Nach einem harten Turnier mit insgesamt 11 Spielen sind die beiden zwar platt, können sich aber jeweils über einen hervorragenden 3. Platz freuen. Die beiden gehören derzeit zu den fleißigsten Nachwuchstalenten des TTC und haben sich diesen Erfolg damit durch viel Arbeit verdient.
Außerdem belegt Damaris Eckstein den 10. Platz. Bei ihr geht es äußert knapp zu und sie hat trotz vieler guter Spiele am Ende etwas Pech. Mit einem Sieg mehr wäre sie 3-4 Plätze nach oben gerutscht. Tasso Mavromichalis komplettiert das TTC-Starterfeld. Er muss sich bei dem starken Teilnehmerfeld jedoch mit einem Sieg begnügen.
Zwei weitere Gnadentaler Spieler waren an diesem Tag nicht dabei. Fabian Juhasz musste leider verletzungsbedingt absagen. Nick Westendorf wurde aufgrund seiner guten Vorjahresleistungen befreit, er darf direkt bei den Ba-Wü an den Start gehen.

In diesem Jahr sind wir der zweitbeste Verein bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend in Hohenlohe. Lediglich die Satteldorfer haben mehr Punkte abgeräumt. Kein Grund traurig sein, letztes Jahr haben wir den Titel noch gewonnen und vielleicht auch im nächsten Jahr wieder. Viele Vereine haben wir mit diesem Ergebnis hinter uns gelassen.

Bester Spieler vom TTC ist Nico Mavromichalis mit einem Sieg im Einzel und im Doppel. Bemerkenswert ist auch die Leistung von Florian Saljani, der eine Spielklasse höher angetreten ist als es für ihn möglich wäre. Hauchdünn unterlag er im Entscheidungssatz Satteldorfs späterem Sieger Marius Henninger mit 13:15. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem abschneiden aller unserer Jugendlichen. Im Folgenden alle Platzierungen auf dem Podium:

1. Andronikos Mavromichalis    Jungen U12 Einzel
1. Andronikos Mavromichalis/Sven Neidlein    Jungen U13 Doppel
1. Fabian Juhasz/Florian Saljani    Jungen U18 A Doppel
2. Sven Neidlein    Jungen U13 Einzel
2. Ludwig Leuser/Anastasios Mavromichalis    Jungen U18 A Doppel
2. Andronikos Mavromichalis/Sven Neidlein    Jungen U18 B Doppel
2. Sven Neidlein    Jungen U18 B Einzel
2. Damaris Eckstein    Mädchen U14 Einzel
2. Damaris Eckstein/Samara Stieb    Mädchen U15 Doppel
2. Samara Stieb    Mädchen U15 Einzel
3. Bekir Kaya/Marcel Neidlein    Jungen U16 Doppel
3. Florian Saljani    Jungen U18 A Einzel
3. Andronikos Mavromichalis    Jungen U18 B Einzel

nico mavromichalis sieger bzm 2014 jungen u12