Die Bezirksrangliste und gleichzeitig die Qualifikation für den Schwerpunkt bei den Jungen U18 lag fest in Gnadentaler Hand. Luca Veyel sicherte sich nach harten kämpfen den 2 Platz mit nur 2 Niederlagen. Florian Saljani wurde nach einer Niederlage im Eröffnungsspiel gegen Luca am Ende erster. Auch Tasso Mavromichalis spielte gut und konnte unter anderem gegen den an Nummer 2 gesetzten Spieler gewinnen. Erst dieser Sieg ermöglichte Luca seinen zweiten Platz. Marcel Neidlein belegt außerdem einen guten 10. Platz.

Einen weiteren Titel holt Samara Stieb. Sie gewinnt bei den Mädchen U15. Zahlreiche weitere gute Ergebnisse der Gnadentaler sprechen für die hervorragende Jugendarbeit des TTC.

Somit stehen bei der Rangliste der besten Jugendspieler der Bezirke Heilbronn, Ludwigsburg und Hohenlohe im April einige Gnadentaler in der Teilnehmerliste. Luca Veyel, Florian Saljani und Fabian Juhasz, der nach starken Leistungen für die Bezirksrangliste freigestellt wurde, stehen im Teilnehmerfeld der Jungen U18.

Samara Stieb und Elena Juhasz vertreten den Bezirk bei den Mädchen U15. Damaris Eckstein und Emma Ruoff haben sich für die Mädchen U14 qualifiziert. Sven Neidlein ist bei den Jungen U13 am Start, sowie Nico Mavromichalis bei den Jungen U12.

Seit Anfang Oktober sendet "Fokus Sport" aktuelle Sportergebnisse und Interviews zum Sportgeschehen im Landkreis Schwäbisch Hall. Zu Beginn jeder Sendung werden die aktuellen Sportergebnisse vom Wochenende aus verschiedenen Ligen und von verschiedenen Mannschaften präsentiert. Als großer lokaler Verein mit entsprechender Spielklasse ist auch der TTC Gnadental in dieser Sendung präsent.

Ein kurzes Beispiel der Sendung inklusive dem Ergebnis der ersten Herrenmannschaft vom vergangenen Wochenende könnt ihr euch hier anhören: Hörbeispiel als MP3 (2,2 MB)

Die Sendung wird sonntags 16:30 live aus dem Alten Schlachthaus in Schwäbisch Hall auf Radio StHörfunk (97,5 UKW in SHA und 104,8 UKW in CR und im Livestream auf www.sthoerfunk.de) ausgestrahlt. Wiederholt wird "Fokus Sport" montags um 15:30. Am gleichen Tag sind die Interviews als Podcast unter "Beiträge" auf www.sthoerfunk.de abrufbar. Also einfach in den nächsten Wochen mal reinhören!

 

Beim TT-Bambinoturnier für 8-12 jährige Jungs und Mädchen in Neuenstein konnten die jungen Nachwuchsspieler des TTC erste Wettkampferfahrung sammeln. Boyü Gao, Bijan Ko, Niklas Piesker und Nils Müller nahmen neben 48 weiteren Kids aus ganz Hohenlohe an diesem Wettbewerb teil. Für Boyü und Bijan war es bereits ihr zweites Turnier, Nils und Niklas hatten Premiere.

Allen Jungs hat es riesen Spaß gemacht. Betreut wurden Sie von Klaus Schmelzle und den mitgereisten Eltern. In den Vorrundengruppen konnte keiner aus dem TTC-Quartett den Gruppensieg holen. Pech hatte dabei Boyü Gao, der gleich beim ersten Spiel gegen den späteren Sieger knapp im Entscheidungssatz unterlag. Somit war den Gruppensieg und damit eine Platzierung in den TopTen futsch. Am Ende waren alle Sieger und rekten ihre Urkunde voller stolz in die Höhe. Unser Dank gilt dem TSV Neuenstein, der den Kindern dieses Turniererlebniss möglich gemacht hat.

bambini neuenstein

Es ist nicht selbstverständlich, aber man könnte sich daran gewöhnen. Schon wieder ist der TTC Gnadental der Verein mit den meisten Teilnehmern, schon wieder holen wir zahlreiche Titel und schon wieder ist der TTC Nachwuchs in einigen Konkurrenzen eine Klasse für sich.

Dieses Mal geht es um die Bezirksjahrgangssichtung der Jugend U11 bis U15 in Satteldorf. Es sind natürlich die Titel, die zunächst auffallen. Damaris Eckstein gewinnt souverän die Mädchen U13 Konkurrenz. Samara Stieb lässt ihren Gegnerinnen mit 9:0 Spielen bei den Mädchen U14 kaum eine Chance und Nico Mavromichalis dominiert die Jungen U12 und holt den 1. Platz.

Daneben gibt es auch aber viele weitere hervorragende Ergebnisse. Besonders Marius Haaf (3. bei Jungen U15) und Emma Ruoff (3. Mädchen U14) fielen an diesem Tag auf. Sie konnten sich jeweils deutlich weiter vorne platzieren, als sie gesetzt waren.

Komplettiert werden die guten Gnadentaler Ergebnisse durch Elena Juhasz (2. Mädchen U15), Tom Seidel (6. Jungen U15), Sven Neidlein (2. Jungen U13) und Clara Nieto (4. Mädchen U14).

 

Am Sonntag morgen findet zunächst noch die Quali 2 für die Hohenloher Bezirksranglisten der Jugend statt. Dank der guten Vorbereitung und der reibungslosen Zusammenarbeit mit unserem Hausmeister wird die Veranstaltung pünktlich zum Beginn des 1. Herrenspiel gegen Steinheim fertig. Dabei erreicht Marcel Neidlein den 9. Platz bei den Jungen U18. Sein Ziel war ein Platz unter den ersten 6. Nach guten Spielen muss er leider zwei knappe 5 Satz Niederlagen hinnehmen und verpasst damit das Ziel. Allerdings reicht der Platz eventuell noch für die Qualifikation.

Anschließend tritt die Mannschaft um Peng Gao an die Tische. Was unspektakulär beginnt wird zu einem wahren Krimi. Nach einem 3:5 Rückstand verliert Peng Gao sein erstes Match in dieser Saison. Es steht 3:6 und es sieht gar nicht gut aus, sogar die Meisterschaft scheint in diesem Moment in Ferne zu rücken.

Doch dann leitet Fabian Juhasz eine unglaubliche Serie ein. Im Entscheidungssatz gewinnt er sein Einzel und anschließend läuft fast alles wie von selbst. Die entscheidenden Ballwechsel gewinnen nun immer die TTCler für sich. Die Stimmung in der Halle wird immer besser. Daniel, Ferenc, Pascal, Nick und Fabian gewinnen alle nacheinander ihre Einzel. Es steht 9:6 - wir haben gewonnen.

Die Stimmung in der Mannschaft und im Verein ist hervorragend, vor allem die Nachwuchsspieler sind trainingsfleißig, die Motivation stimmt - da gewinnt man auch mal solche Spiele.

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften gab es sogar Spannung, da Seriensieger Peng Gao nicht antrat. Dies ist ihm hoch anzurechnen, da parallel die Jugend auf den Württembergischen Meisterschaften betreute.
Erfreulich ist vor allem die deutlich gesteigerte Teilnehmerzahl. Während in den letzten 2 Jahren die Vereinsmeisterschaften etwas an Bedeutung verloren haben freuen wir uns in diesem Jahr über eine ordentliche Beteiligung bei den Damen, sowie Teilnehmer aus allen 8 Herrenmannschaften. Mit 38 Tischtennis begeisterten und der parallel stattfindenden Badmintonvereinsmeisterschaft war die Halle dann auch voll ausgelastet. Nach über 5 Stunden im Schweizer Spielsystem standen auch die Vereinsmeister fest. Andreas Schilling holt sich den Titel denkbar knapp vor Pascal Köhler und Klaus Mack. Bei den Damen gewinnt Sonja Tulke vor Ute Sobirey und Gisela Wolf.
Alles in allem ein sehr geselliger Nachmittag. Die gelungene Veranstaltung bleibt hoffentlich in Erinnerung, sodass wir nächstes Jahr die Teilnehmerzahl nochmal deutlich steigern können - genügend Potential haben wir noch, immerhin hat kein Verein in Hohenlohe so viele Mannschaften wie der TTC Gnadental.

Die Spielergebnisse gibt es hier: zu den Ergebnissen

Bilder gibt es in der Bildergalerie: zur Bildergalerie

Vereinsmeister Aktive TT 2014