Sensationeller Sieg von Nick Westendorf bei der Top 16 Rangliste von Baden Württemberg. Mit einer Bilanz von 12:2 Spielen hat Nick Westendorf die Top 16 Rangliste gewonnen. Bei dieser Rangliste treten die 16 besten Spieler von Baden Württemberg in der Konkurrenz Jungen U18 gegeneinander ein. Nur der Sieger qualifiziert sich für die deutsche Top 48 Rangliste. Genau diese Qualifikation hat Nick mit seinem Sieg erreicht. Eine tolle Leistung, die er mit der Teilnahme beim Top 48 am 1. und 2. November in Kleve krönen kann. Dort treffen dann die besten Spieler Deutschlands aufeinander. Zuletzt war dieser Erfolg vor ein Jahren Jörn Diemer gelungen, der immernoch in der Oberligamannschaft des TTC aufschlägt. Auch Nick wird in der kommenden Saison fester Bestandteil der 1. Herrenmannschaft in der Oberliga sein.

Zum Artikel beim TTVWH

Nach zwei Jahren Verbandsliga hat das Herrenteam des TTC über die Relegationsrunde wieder den Sprung in die Oberliga Baden-Württemberg geschafft. Dort trifft Gnadental auch auf die SpVgg Satteldorf und deren beiden Spitzenspielern Gabriel Stephan und den Ex-Gnadentaler Heiko Bärwald.

Gnadental tritt in der Oberliga mit dem gleichen Team aus der Vorsaison an. Peng Gao und Daniel Horlacher werden es in der Oberliga im vorderen Paarkreuz mit deutlich schwereren Konkurrenten zu tun bekommen. Der 20-jährige Pascal Köhler und Routinier Ferenc Majer im mittleren Paarkreuz, sowie Jörn Diemer und das 16-jährige Talent Nick Westendorf im hinteren Paarkreuz, stehen in der Standard-Sechs. Als Ergänzung stehen weitere Asse zur Verfügung. Mannschaftsführer Klaus Mack und der ebenfalls erst 16-jährige Fabian Juhasz sollen ebenfalls regelmäßig zum Einsatz kommen. Das junge Team wird sich leistungsmäßig sicherlich weiterentwickeln, sodass Spielertrainer Peng Gao keine nennenswerte Abstiegsangst verspürt.

Der Start in die Oberliga erfolgt am Sonntag 21. und 28. Sept. mit zwei Heimspielen gegen den SC Staig und den TTC Wöschbach. Bereits am dritten Spieltag kommt es zum Hohenloher Derby bei der SpVgg Satteldorf.

Trotz des souveränen Meisterschaftserfolgs hat sich das Damen-Quartett des TTC entschieden, auch in der neuen Saison in der Württembergischen Verbandsklasse an den Start zu gehen. Der deutlich höhere Aufwand, mehr Spiele und viele lange Fahrtstrecken waren die Gründe für den Verzicht.

In der Tischtennis-Verbandsklasse kommt es gleich zu drei spannenden Derbys gegen Hohenloher Spitzenteams. Satteldorf stieg von der Verbandsliga ab, Tura Untermünkheim konnte trotz des regulären Abstiegs in der Klasse bleiben. Zudem ist nun auch Altenmünster aufgestiegen. Am ersten Spieltag, am Samstag 20.9. um 15.30 Uhr kommt es gleich zum Derby beim Titelfavoriten aus Satteldorf. Auch das Gnadentaler Damenteam bleibt unverändert in der Aufstellung mit Tanja Mack, Ursula Schierle-Broecker, Anna-Lena Schmidt, Nicole Wagner und Sonja Tulke. Die neue Mannschaftführerin Nicole Wagner erhofft sich auch in der neuen Saison wieder einen Spitzenplatz.

Viele TTC'ler sind zum Spalier stehen bei der Hochzeit von Milena und Daniel Schmitzl gekommen. Der Auszug aus der katholischen Kirche in Westheim war für die Hochzeitsgesellschaft eine blaue Angelegenheit. Erst wurde der Weg durch die blauen TTC-Triktos gesäumt und anschließend durch die blauen LKWs der Firma Kircher, die den Autokorso mit 8 LKWs bis nach Hessental begleitet haben. Ein unvergessliches Erlebnis, wie das Brautpaar später sagt. Die Bilder zeigen einen Teil der Spaliersteher und LKWs.

milena daniel hochzeit ttcmilena daniel hochzeit lkw

Die 2 Gnadentaler Nachwuchstalente Damaris Eckstein und Clara Nieto machten sich zum Stadtwerke Cup in Bietigheim Bissingen auf. Bei einem der größten Turniere in der Region ist naturgemäß auch die Konkurrenz sehr stark. Einen Titel hat es für unsere beiden Mädchen leider nicht gereicht, dennoch waren sie sehr erfolgreich. Clara Nieto spielte teilweise überragend und konnte eine in Tischtenniskreisen bekannte Top-BaWü Spielerin schlagen. Leider konnte sie dieses Niveau noch nicht in jedem Spiel halten, weshalb sie es nicht aufs Podest schaffte. Dieses Kunststück schaffte dafür erneut Damaris Eckstein. Mit viel Ehrzeig und Konstanz schlug sie sich bis ins Halbfinale durch wo sie der späteren Siegerin unterlag und belegt damit den 3. Platz.

Im Mannschaftswettbewerb belegten die beiden Mädchen außerdem den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung von Beiden.

Bei der Top 48 Rangliste treten die Sieger aller Bezirksranglisten des TTVWH gegeneinander an. Mit dabei sind in diesem Jahr auch 2 Gnadentaler. Pascal Köhler hat dort einen super Tag und gewinnt dir Rangliste mit 7:1 Spielen. Nick Westendorf belegt mit 5:3 Spielen ebenfalls einen hervorragenden 17. Platz. Wir gratulieren den beiden zu ihrer hervorragenden Leistung. Pascal hat sich damit für das Baden-Württembergische Ranglistenturnier am 20.07.2014 in Remshalden qualifiziert.