TTC-Team siegt beim B-Finale am 19.+20 Juli 2014
 
Das TTC-Team "Boule13"  mit Frank Bayer, Steffen  und Ulrike Winter und HP Reim wurden Erster mit 7:1 Siegen.
Die weiteren Platzierungen:
Rang 2: Equipe-Karo mit TTC-Abteilungsleiter Artur Kirsch und seinen Stellvertretern Marion Beyerbach und Jörg Matzke mit 6:2 Siegen
Rang 4: TTC-Team mit Rainer Spang, Franz Feger, Clarissa + Klaus Schmelzle und Wilfried Schmitzl mit 5:3 Siegen
Rang 6: TTC-Googles-Team mit Ernst Bareither, Jürgen Henkel, Frank Goldschmidt und Hans Weller mit 3:5 Siegen
Rang 8: TTC-Kugelblitze mit Rainer Sobirey, Karlheinz Lange, Agnes Milbich und Heinz Bay  mit 2:6 Siegen

Karlheinz Lange, Gerhard Bürk und Hans Weller wurden Michelfelder Boule-Vizemeister 2014. Obwohl sie im Finale lange Zeit führten mussten sie sich am Ende knapp mit 10:13 gegen das Birkäcker-Team geschlagen geben. Vorher gab es jeweils souveräne Siege im Achtel-, Viertel- und Halbfinale gegen TSV-Frauenturnen, gegen den BDS und gegen TSV-Männerturnen. Nach zwei Finalsiegen in 2012 und 2013 wurde also das "Triple" verpasst. KS

Das Bild zeigt das TTC-Team "Kugelblitze" mit Agnes Milbich, Karlheinz Lange und Heinz Bay, das hat am vergangenen Samstag beim ersten Spieltag in Bibersfeld mit einem Sieg und einer Niederlage in die Hohenloher-Freizeitliga startete.
Die anderen TTC-Teams starteten mit unterschiedlichen Erfolgen. Das Triplette Goldschmidt/Bareither/Weller verlor zweimal knapp,
das TTC-Team "Boule13" mit Bayer/Reim/Winter konnte ebenso wie das Trio um TTC-Abteilungsleiter Artur Kirsch einmal gewinnen. Das eher als Außenseiter eingestufte Triplette Spang/Feger/Schmelzle ist nach zwei Siegen derzeit Tabellenführer der "Grünen Gruppe".

Team Kugelblitz

Zum zweiten Mal wurde das Lembergturnier gemeinsam vom TTC Gnadental und den Naturfreunden Schwäbisch Hall veranstaltet.

13 Triplette-Teams aus Schwäbisch Hall, Michelfeld, Bibersfeld und Kirchberg trafen sich am 5. April 2014 am Lemberghaus, um am 2. Lembergturnier mitzuspielen und den Siegerpokal mit nach Hause zu nehmen. Teams mit fantasievollen Namen wie "Fanny frei", "Kugelblitze", "Dreamteam more fem" waren zu sehen.

Gespielt wurden drei Vorrunden, danach KO-Modus A-B. Im Halbfinale des A-Turniers spielten LeLo Team, Kugelsicher, Team Hofgarten Kirchberg und Fanny frei.

Im Finale des A-Turniers setzte sich nach spannendem Spiel das Team Hofgarten Kirchberg mit 13:6 gegen das Team Kugelsicher (TTC-Gnadental) durch (das Bild zeigt die Pokalübergabe durch Pétanque-Abteilungsleiter Artur Kirsch).

Pokalübergabe

Im B-Turnier gewann Bibersfeld 2 gegen ADK (ein kurz zuvor gebildetes Haller Team) mit 13:5.

Bei spannenden Spielen, schönem Wetter und guter Verpflegung durch die Naturfreunde im Lemberghaus kamen nicht nur Spielerinnen und Spieler auf ihre Kosten, auch Zuschauer fanden sich ein und schauten interessiert zu.
Die Turnierleitung des TTC Gnadental wird auf Grund des großen Erfolges auch nächstes Jahr ein Turnier ausrichten....

 

Am 25. Januar 2104 trafen sich Pètanque-Spieler des TTC und Spieler aus Kirchberg zu einem gemeinsamen Nachmittag in Nesselbach. In einer zur Boule-Halle umgebauten, beheizten Scheune wurde von den anwesenden 24 Akteuren ein kleines Turnier veranstaltet. Zwischen den Aufnahmen der teilweise sehr spannenden Spiele konnten die Aktiven die einzelne Gänge eines ausgezeichneten 4-Gangmenüs genießen, das Dieter speziell zubereitet hatte.

Bei spannenden Spielen, interessanten Gesprächen und hervorragenden Speisen (nicht vergessen: es gab auch sehr gute Weine!) vergingen der Nachmittag und der Abend wie im Flug! Man kann ruhig davon ausgehen, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art war...

Nesselbach 20140125 03