Am 18.10.2014 trafen sich die Bouler des TTC Gnadental erstmals auf dem Freigelände beim TSV-Vereinsheim. Im Beisein der TSV-Vorstandsmitglieder Michael Bauer und Werner Nierichlo wurde der Platz geprüft und "für gut befunden". Wegen der nicht ganz einheitlichen Bodenbeschaffenheit und teilweise etwas groberem Schotter sind die neuen Plätze nicht ganz einfach zu bespielen, aber schließlich findet jeder Spieler die selben Bedingungen vor und muss sich dem anspruchsvollen Platz stellen.

Am neuen Platz können ohne Unterteilung/Begrenzung problemlos 5 Spiele gleichzeitig ausgetragen werden, bei evtl. Kennzeichnungen der Spielflächen noch mehr. Damit steht der Durchführung von Turnieren nichts mehr entgegen - zumal die Versorgung mit Speisen und Getränken durch die TSV-Gaststätte sichergestellt und die Toilettenbenutzung ebenfalls möglich ist. Damit ist der Platz nahezu ideal für unsere Sportart geeignet!

An dieser Stelle wollen wir uns bei allen denjenigen von TSV und TTC bedanken, die durch Kreativität, Gesprächsbereitschaft, Toleranz und Engagement es ermöglicht haben, auf diesem Platz vereinsübergreifend Boule zu spielen.

Durch die Spielfeldgröße ist es jetzt auch wieder möglich, neue Interessenten aktiv anzusprechen - vielleicht werden ja durch die regelmäßige Nutzung (mittwochs und samstag nachmittags ab jeweils ca. 15:00 Uhr) auch Sportler animiert, die bisher nur gelegentlich gespielt haben!?

TSVPlatz 1

Die Ligamannschaft des TTC Gnadental ist Meister der Bezirksliga Nordwürttemberg


Seit Anfang des Jahres 2014 hat die Pétanque-Abteilung des TTC Gnadental auch eine Ligamannschaft. Sie spielt in der Bezirksliga Nordwürttemberg. Gleich im ersten Jahr konnte sich das Boule Team Hohenlohe die Meisterschaft sichern und steigt in die Landesliga auf. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Achtungserfolg!!


Hier die Spielerin und die Spieler in alphabetischer Reihenfolge:
Andreas, André, Artur, Jan, Jochen, Jörg, Joy, Marion, Willi und Wolfgang

So sehen Sieger aus!

Heinrich Tewald, der bei den Freizeitboulern des TTC Gnadental spielt, konnte sich bei der Boule-Landesmeisterschaft der Senioren mit seinen Mannheimer Partnern Leo und Christina Kroll für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.  

Erst mit 55 Jahren beginnt die Seniorenklasse im Petanque-Sport. Immer Mitte August findet die Baden-Württembergische Landesmeisterschaft in dieser Altersklasse statt. Von Jahr zu Jahr ist sie hochkarätiger besetzt. Viele ehemalige Landes- und Deutsche Meister nehmen daran teil. In diesem Jahr kämpften 56 Teams (Tripletten) um den Titel.
Tewald/Kroll/Kroll erreichten wie im Vorjahr den 5. Platz und sicherten sich damit bereits die vierte Teilnahme an den Spielen zur Deutschen Meisterschaft in dieser Altersklasse.  Die "DM 55 plus" wird am 13. und 14. September in Mühlheim an der Ruhr ausgetragen.

Wir drücken natürlich die Daumen!!

Nach anfänglichem Zögern waren alle eifrig dabei! In 4 Disziplinen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit mit den ungewohnten Kugel unter Beweis stellen und Punkte für jeden Treffer sammeln.

Spannend verliefen danach noch 2 Boule-Spiele, bei denen eine Mannschaft als Turniersieger ermittelt wurde.

Den Kindern haben die Spiele - wie man sieht - viel Spaß gemacht, aber auch viel Konzentration abverlangt. Die Helfer des TTC waren öfters überrascht, wie fast professionell "gelegt" und "geschossen" wurde.

TTC-Team siegt beim B-Finale am 19.+20 Juli 2014
 
Das TTC-Team "Boule13"  mit Frank Bayer, Steffen  und Ulrike Winter und HP Reim wurden Erster mit 7:1 Siegen.
Die weiteren Platzierungen:
Rang 2: Equipe-Karo mit TTC-Abteilungsleiter Artur Kirsch und seinen Stellvertretern Marion Beyerbach und Jörg Matzke mit 6:2 Siegen
Rang 4: TTC-Team mit Rainer Spang, Franz Feger, Clarissa + Klaus Schmelzle und Wilfried Schmitzl mit 5:3 Siegen
Rang 6: TTC-Googles-Team mit Ernst Bareither, Jürgen Henkel, Frank Goldschmidt und Hans Weller mit 3:5 Siegen
Rang 8: TTC-Kugelblitze mit Rainer Sobirey, Karlheinz Lange, Agnes Milbich und Heinz Bay  mit 2:6 Siegen

Karlheinz Lange, Gerhard Bürk und Hans Weller wurden Michelfelder Boule-Vizemeister 2014. Obwohl sie im Finale lange Zeit führten mussten sie sich am Ende knapp mit 10:13 gegen das Birkäcker-Team geschlagen geben. Vorher gab es jeweils souveräne Siege im Achtel-, Viertel- und Halbfinale gegen TSV-Frauenturnen, gegen den BDS und gegen TSV-Männerturnen. Nach zwei Finalsiegen in 2012 und 2013 wurde also das "Triple" verpasst. KS