Angebote: Tischtennis, Badminton, Fitnesstrainings, Aerobic, Zumba, Flexibar, AOK-Rad- und Walkingtreff, Petanque, Yoga, Pilates
Vorstand: Franz Feger, Klaus Schmelzle, Fabian Schmitzl ,Elke Wagner, Uwe Zeisberger

Bei der Jahreshauptversammlung des TTC Gnadental konnte Tischtennis-Vorstandsmitglied Fabian Schmitzl knapp 80 Mitglieder begrüßen. 578 Mitglieder betreiben inzwischen in sechs Abteilungen rund 20 verschiedene Sportangebote. Die 2. Tischtennis-Damenmannschaft holte den Aufstieg in die Landesliga und die Verbandsklasse-Damen wurden Vizemeister. Zudem kann sich die TT-Herren-Oberligamannschaft noch Hoffnungen auf den Hohenloher Pokalsieg und den Oberligaverbleib machen. Gnadental zählt inzwischen zu den größten TT-Vereinen Württembergs.

Tischtennis-Jugendleiterin Milena Schmitzl berichtete ebenfalls von einer Meisterschaft und weiteren guten Platzierungen der sechs Jugendteams, von vielen Schul-AGs, von Jugend-Events und dem sehr beliebten Jugendzeltlager. Auch beim Einzelsport reihen die TT-Talente Erfolg an Erfolg, BoYü Gao und Clara Nieto haben sich für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert.

Breitensport-Vorstand Elke Wagner, gab einen Überblick zum sehr breiten sportlichen Angebot wie Aerobic, Fitnessgymnastik, Senioren-Fitnesstraining, Beweglichkeitstraining für Männer, Zumba, Yoga und Kindergarten-Kinderturnen. Das neueste Angebot ist Pilates ein Angebot für alle Alters- und Fitnessklassen.

Genussradlervorstand Franz Feger berichtete vom vielfältigen Programm der „Genuss-radler“ und stellte den „AOK-Radtreff“ dienstags um 18 Uhr am Rathaus Michelfeld vor.

Badminton-Abteilungsleiter Hans-Peter Hammel berichtete von einem sehr guten Trainingsbesuch, von einer neuen Badminton-AG mit der Grundschule und von einer weniger erfolgreichen Liga-Saison aufgrund vieler verletzten Spieler.

Uwe Zeisberger warb für die beiden Walking-Treffs montags um 8 Uhr und mittwochs um 18.30 Uhr an der Bergkirche Kiesberg.

Artur Kirsch konnte als Petanque-Abteilungsleiter von erfolgreichen Landesliga-Teams und vielen Erfolgen bei Ranglisten und Freizeitturnieren berichten. Knapp 40 Lizenzspieler sind in drei Teams aktiv. Weitere 20 Freizeitspieler treffen sich mehrmals wöchentlich an der Boulebahn beim Sportplatz Rote Steige.

Fördervereinsvorstand Ernst Wolf, Eventmanager Uwe Zeisberger und Seniorensprecher Eddy Alber stellten ihr umfangreiches Wander-, Ausflugs-und Veranstaltungsprogramm vor.

Bei den Wahlen wurden Franz Feger, Elke Wagner und Uwe Zeisberger in ihren Vorstandsämtern wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde die Schriftführerin Brigitte Wachter, die Frauenvertreterin Judith Ramsperger und Seniorenvertreter Eddy Alber.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Hans Bärwald, Andrea Schmitzl und Rainer Sobirey geehrt. Auf eine 25-jährige Mitgliedschaft können Klaus Mack, Hede Gürtler und Hans-Peter Hammel zurückblicken.

Für die erfolgreiche Absolvierung des Deutschen Sportabzeichens wurden Irene Schwarz, Gerhard Vogt, Margit Feger und Ernst Bareither ausgezeichnet.

Gebührend verabschiedet wurde Spitzenspieler Peng Gao, der 18 Jahre große Erfolge beim TTC feiern konnte, sowie der Stellvertretende Jugendleiter Matthias Scherer.

Einige Bilder der Jahreshauptversammlung gibt es in der Bildergalerie.... wegen der schlechten Lichtverhältnisse leider keine besonders guten.

Auch 2017 begann die Radelsaison für die Genussradler mit der Fahrt zum Kulinarium am Waldsee. Bei recht kühlem aber immerhin trockenem Wetter radelten 19 Teilnehmer (darunter auch 2 Gäste aus Bremen) auf mittlerweile durchgehend ausgebauten Radwegen nach Oberrot und über den Fichtenberger Sattel zum Waldsee, wo sich die Radler mit hervorragenden Speisen vom reichhaltigen Buffet ausgiebig stärken konnten. Der Rückweg über Ebersberg und Wolfenbrück war "nicht ohne", wurde aber von Allen sehr gut bewältigt, so dass die Gruppe gegen 16:30 Uhr wohlbehalten wieder in Michelfeld eintraf.

Die Erwartungen vor Rundenbeginn wurden bestätigt. Die Saison wurde in der Tabellenmitte, mit Platz 5, abgeschlossen. Da wir selten in der kompletten Aufstellung gespielt habe,n sind wir mit dem Ergebnis der abgelaufenen Saison zufrieden. An dieser Stelle danken wir unseren Ersatzspielern. Insgesamt hatten wir 19 Spieler im Einsatz.

Stammspieler: Dominik Kriulin, Anastasios Mavromichalis, Willi Schmitzl, Karl-Heinz Lange, Harald Merz, Dominik Sobirey, Gerhard Bürk, Ernst Wolf, Karl Koman

Wir treffen uns zum Abmarsch 11 Uhr Bürgerhaus Gnadental. Ziel ist die Ziegelhütte bei Waldenburg. Bitte Grillgut mitnehmen. Getränke kann man an der Grillstelle kaufen.

Wir werden ca. 11 Kilometer (hin und zurück) wandern. Die Gehzeit beträgt in etwa 4 Stunden.

Die Genussradler werden sich ebenfalls auf den Weg machen. Abfahrt ist um 10 Uhr. Gemeinsam mit der Wandergruppe wird an der Ziegelhütte gegrillt.

Ein 9:4 Sieg im letzten Saisonspiel gegen Gailenkirchen versöhnte etwas die äußerst unglücklich verlaufene Saison der 8. Mannschaft in der Kreisklasse C3 West. Die zweifellos die stärkste aller C-Klassen war. Mit 8:20 Punkten und 89:111 Spielen (davon 21:25 Doppel), schloss das Team auf dem 7. Tabellenplatz ab. Nahezu alle Spiele gingen mit 6:9 oder 7:9 verloren, selbst gegen den neuen Meister Vellberg hatte man zweimal große Siegchancen im Schlussdoppel.

Nach der Vorrunde mussten die beiden besten Spieler Heinz Zeisberger (11:0) und Armin Mehl (9:4) in die H6 und H7 aufrücken. Mehrere Spieler konnten nur wenige Spiele bestreiten, sodass spielstarker Ersatz aus der 9.+10. Mannschaft zum Einsatz kam. Erfolgreichster Spieler der Rückrunde war Gabriel Gabor mit seinen gefürchteten langen Noppen. Insgesamt spielten in der Runde 17 Spieler.

Die Spieler mit den meisten Einsätzen inkl. ihrer Bilanzen waren:
Kevin Pomreinke 3:5, Klaus Schmelzle 5:14, Michael Sommer 5:12, Martin Schmelzer 10:9, Peter Lorenz 6:12, Gabriel Gabor 12:2, Matthias Scherer 5:2, Hartmut Ruffer 5:1

Da Harald Merz nach dem Aufstieg zu den Herren 5 aufgerückt war und man wiederholt nach oben Ersatz abgeben musste, konnte man in der Vorrunde, der B-Klasse entsprechend, oft nicht stark genug antreten. Auch Dominik Sorbirey kam nach seinem Comeback als Verstärkung nur noch zu einem Einsatz im letzten Spiel, so dass man sich nach der Vorrunde mit 4:14 Punkten und 3 Punkte Rückstand zum nächsten, auf einem Abstiegsplatz befand. Für Ernst Wolf und Dominik Sobirey, welche beide zur Rückrunde nach oben rückten, kamen Karl Koman und Markus Urich aus der Herren 5, sowie unser Senkrechtstarter Armin Mehl aus der 8. Herren ins Team. Dass man gleich die ersten beiden Spiele beim Tabellenführer TSV Gaildorf II, sowie gegen den RV Comburg gewinnen konnte, gab nötiges Selbstvertrauen. Durch drei wichtige Einsätze von Markus, einem stark aufspielenden Armin, aber auch aller anderen, erkämpfte man sich mit einer 13:5 Punktebilanz sogar den 2. Platz in der Rückrundentabelle und insgesamt den 7. Platz mit 17:19 Punkten, 6 Punkte vom Abstieg entfernt. Wenn das kein Grund zum feiern ist!

Einzelbilanzen der Rückrunde: Karl Koman 6:9, Uwe Westendorf 5:11, Markus Urich 4:1, Hans Jürgen Reichert 9:7, Dieter Juhasz 4:5, Armin Mehl 11:3, Reinhard Christ 5:4 und Jonas Hacker 4:1.

Leider verlässt uns Uwe Westendorf, der seither einen weiten Anfahrtsweg auf sich genommen hat. Wir bedanken uns bei ihm ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem zukünfigen Verein SV Waldhausen!

Herren 1 - Oberliga



27.01.2018, 18:30 Uhr

 

VfR Birkmannsweiler


VfR Birkmannsweiler

TTC Gnadental


TTC Gnadental

Ergebnisse vom Wochenende

Keine Spiele im eingestellten Zeitraum

Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.
13:30 UhrJungen 1 - TSV Willsbach 1
 Mädchen 1 - SpVgg Gröningen-Satteldorf 1
 Jungen 2 - TSV Zweiflingen 1
 Jungen 2 - TSV Zweiflingen 1
Donnerstag, 25.01.
20:15 UhrSenioren 1 - TSV Ingelfingen 1
Freitag, 26.01.
20:00 UhrHerren 5 - SV Grossaltdorf 1
 Herren 9 - TTC Westheim 5